Osteopathie

Was ist die Osteopathie?

Osteopathen versuchen Funktionsstörungen im Körper zu erkennen und zu behandeln. Zur Diagnose und Therapie werden nur die Hände eingesetzt. Der menschliche Körper funktioniert als Einheit, Bewegungsapparat, Schädel, Rückenmark und Organe hängen als System zusammen, auftretende Blockaden in diesem System können gelöst und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Bei Störungen und Schmerzen des Bewegungsapparates zeigt die Osteopathie gute Behandlungserfolge, da sie den Patienten in seinem subjektiven Befinden ernst nimmt und sich nicht nur auf Befunde oder bildgebende Verfahren stützt. Eine Korrektur dieser Störung findet  mit Hilfe sanfter manueller Techniken statt, die der Osteopath aus einer großen Palette von Methoden auswählt.