Fersenporn Plantarfasciitis

images4K5TORRO   Dehnungsübung

FERSENSPORN/PLANTARFASCIITIS Am häufigsten tritt ein Fersensporn an der Unterseite des Fersenbeins an jener Stelle auf, an der die Sehnenplatte (Plantarfaszie) der Fußsohle und die kurzen Fußmuskeln ansetzen. Seltener entsteht der Fersensporn oben am Ansatz der Achillessehne. Ein Fersensporn ist zumeist die Folge einer Überbelastung. Ursachen dieser Überbelastung können sein: Starkes Übergewicht, ein Beruf, der langes Stehen erfordert, ein abgeflachtes Fußlängsgewölbe, längere Fehlbelastungen durch hartes Schuhwerk, falsche Lauftechnik oder unzureichendes Aufwärmen vor sportlichen Aktivitäten. Aber auch längeres Verharren in Zwangshaltungen, z.B. bei stundenlangen Autofahrten, erhöht das Risiko, an der Ferse einen Fersensporn zu bekommen. Ständige Überbelastung führt zu kleinen Rissen, die der Körper mit Kalkeinlagerungen repariert. Stück für Stück wächst der Fersensporn und drückt auf das umgebende Bindegewebe.

Behandlung durch Entlastung der Ferse

Allerdings gibt es neben dem Fersensporn auch andere Erkrankungen, die zu Fersenschmerzen führen können. Dazu zählen Nerveneinklemmungen, Stressfaktur des Fersenbeins oder entzündliche Gelenkerkrankungen. Diese müssen zunächst vom Arztausgeschlossen werden. Nach einer ausführlichen Befragung und Untersuchung sowie gegebenenfalls einer Röntgen- und Ultraschalluntersuchung steht normalerweise die Diagnose fest. Als wichtigste erste Maßnahme der Fersensporn-Behandlung gilt es, den Fuß vorübergehend zu entlasten. Konservative Therapien stehen hier an erster Stelle der Behandlung nach der Diagnose Fersensporn.

Bei Fersensporn helfen Einlagen und Krankengymnastik

Dazu zählen zum Beispiel individuell angepasste Einlagen mit Aussparungen oder Schaumgummi-Unterfütterung im Bereich der Ferse bzw. des Fersensporns. Zudem sind Einlagen der Fersensporn-Behandlung zuträglich, die das Fußlängsgewölbe unterstützen. Zusätzlich sollte ein gleichzeitig vorhandener Knick- oder/und Senkfuß mittels Einlagen berücksichtigt werden. Auch bequeme und gut gepolsterte Schuhe für den Alltag und Sport sowie die richtige Lauftechnik und das Aufwärmtraining sind sehr wichtig. Daneben können krankengymnastische Spezialübungen einem Fersensporn Abhilfe schaffen Diese Übungen bei diagnostiziertem Fersensporn dehnen und kräftigen die Sehnen an der Wade und Fußsohle. Die Schmerzen verringern sich. Fersenspornübungen: https://youtu.be/Bwg72bmZwDw Fersensporn-Tape:https://youtu.be/Bwg72bmZwDw

Therapiemaßnahmen zur Behandlung des Fersensporns

Neben den konservativen Therapien existieren konservative physikalische Therapiemaßnahmen zur Behandlung des Fersensporns. Dazu gehören: Injektionsverfahren: Der Arzt spritzt entzündungshemmende Medikamente wie Kortison und örtliche Betäubungsmittel in das entzündete Bindegewebe. Keine Dauertherapie Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten (NSAR) mit entzündungshemmenden Fußbädern und Salben Kinesio-Taping

Dehnungsübungen mit Dr. Heidi Wöhrle

Kommentar von Dr. Wöhrle wer wann und wie Dehnungsübungen machen sollte https://youtu.be/lp931-50UZg

Besonders stark beanspruchte Muskeln neigen zu Verkürzungen. Werden diese nicht durch  regelmäßiges dehnen ausgeglichen, entstehen Bewegungseinschränkungen und Muskelschwächen. DEHNEN erhöht die Beweglichkeit, fördert die Durchblutung und beugt Verletzungen und Überbelastungen vor..

Dehnungsübungen mit Dr. Heidi Wöhrle

     

Dehnungsübungen mit Dr. Heidi Wöhrle

Dehnungsübung für Gesäß und seitlichem Oberschenkel! Im Sitzen das rechte Bein über das linke Bein kreuzen, mit dem li Ellbogen das Knie nach links drücken und dabei den Oberkörper zur Gegenseite drehen und 15 Sekunden halten! Danach wechseln!         Dehnungsübung für Gesäß und seitlichem Oberschenkel! Beide Schultern auf der Unterlage liegen lassen, das rechte Bein über das linke Bein legen und 15 Sekunden halten, danach wechseln!         Dehnungsübungen für Gesäß und Lendenmuskulatur!Diese Übungen kann man täglich in der Früh im Bett durchführen!                 Planking! Für Rumpfmuskulatur, gesamter Rücken und Bauch! Mit den Unterarmen am Boden abstützten, die Beine sind ausgestreckt und der Körper soll eine gerade Linie bilden ! Bis zu 1 Minute halten!

Dehnungsübung bei Tennisellenbogen

Epicondylitis humeri

ursache-der-epicondylitis

TennisellenbogenEllenbogen1_2